ARPM
Start Veranstaltungen Publikationen
Medien
rwu
ARPM  
      Filmverleih | Bibliothek | Geräteverleih
Medientipps

DVD0527DVD0527

Die Geschichte Gottes
mit Morgan Freeman

Verfasser: National Geographic
Umfang: 270 Min., F, Dokumentaion, USA
Interessenkreis: ab 12 Jahre

Die Beziehung zwischen Gott und Mensch gehört seit Jahrtausenden zu den Kernfragen der Geschichte. In dieser 6-teiligen Dokumentation (à 45 Minuten) begleiten wir Morgan Freeman auf der Suche nach Antworten.
Folge 1: Das Rätsel der Schöpfung
Folge 2: Wer ist Gott?
Folge 3: Unsere dunkle Seite
Folge 4: Die Kraft der Wunder
Folge 5: Das Ende der Welt
Folge 6: Im Jenseits

Schlagwörter: Gottesbild; GOTT; SCHÖPFUNG; Weltanschauung; Weltreligion; Jenseitsvorstellung; ENDZEIT; Wunder; Apokalypse

DVD0497DVD0497

Le Challat de Tunis
Das Phantom von Tunis

Verfasser: Kaouther Ben Hania
EZEF, Stuttgart, 2014
Umfang: 125 Min., F, Spielfilm (OmU), Tunesien
Interessenkreis: ab 14 Jahren

Tunesien, vor der Jasminrevolution. 2003 soll in Tunis ein Unhold auf einem Motorrad unterwegs gewesen sein, der es mit einem Rasier-messer auf die Hintern von Frauen abgesehen hatte. Zehn Jahre später macht sich Regisseurin Kaouther Ben Hania daran, «Die Klinge von Tunis» aufzuspüren. Je länger ihre Recherche dauert, desto zwielichtiger schillert die Wahrheit darin: eine Enquête, ein Metafilm oder alles ein grosser Jux?

Quellen:
http://s43.s.gep-hosting.de/filme/le-challat-de-tunis-das-phantom-von-tunis...

DVD0434DVD0434

In Our Country

Verfasser: Louisa Wagener
EZEF, Stuttgart, 2016
Umfang: 30, F, Kurzfilm, Deutschland
Interessenkreis: ab 12 Jahre

"In our country" erzählt die Geschichte des 17jährigen Eritreers Tekle, der auf der Flucht durch die Wüste Libyens seinen erkrankten Bruder Robel verloren hat. In Deutschland angekommen, fällt es ihm schwer, ein neues Leben zu beginnen. Er wird von Schuldgefühlen geplagt und dem Versprechen, den Traum seines Bruders zu verwirklichen, der Fußballstar werden wollte. Mit Hilfe seines neuen Freundes Anton schafft Tekle es schließlich, sich mit der Vergangenheit auseinander zu setzen und sich einem neuen Leben zu öffnen.

Quellen:
http://s43.s.gep-hosting.de/filme/our-country...

DVD848VC0485

1984

GB 1984, Spielfilm 111 Min., Farbe, Regie: Michael Radford;
FSK ab 16 freigegeben

HINWEIS: VHS-Kassette – per HDMI-Konverter und leihbaren VHS-Playern auf neuesten Geräten abspielbar!

1948 schrieb George Orwell seine düstere Vision eines totalitären Überwachungsstaates und ihrer Auswirkungen. Im Jahr 1984 brachte der britische Regisseur, Michael Radford, die Romanvorlage auf die Leinwand. Gewalttätig, klaustrophobisch und bedrohlich ist die Welt, wie Orwell sie sich vorstellte.

In der Hauptrolle verkörpert John Hurt Winston Smith, einen Mitarbeiter des "Ministeriums für Wahrheit", der beginnt am System zu zweifeln und findet in Julia und dem Oppositionellen O'Brien Verbündete. Doch durch Verrat wird er verhaftet und gerät in die Foltermaschinerie des Systems – kann er ihr entkommen oder wir ihn "Big Brother" beugen?

"Werkgetreue Neuverfilmung des Romans von George Orwell…. – Sehenswert."

– Lexikon des internationalen Films

DVD0277DVD0412

Spaghetti für Zwei

Ein Film von: Matthias Rosenberger und Betina Dubler, 2011, 18 Min.
Einsatz: Schule Sek I & II, ab Klasse 9, außerschulische Jugendbildung, Erwachsenenbildung
Altersfreigabe: Lehrprogramm gemäß § 14 JuschG

»Spaghetti für Zwei« lebt von den Bildern und kommt ganz ohne Dialoge aus. Er veranschaulicht auf einfache und humorvolle Weise, wie Vorurteile einem zum Verhängnis werden können. So greift dieser mit liebevollen Details geschmückter Kurzfilm spielerisch die Themen Vorurteile, Toleranz und die Bereitschaft zu teilen auf und bietet damit eine sehr gute Diskussionsgrundlage für den Unterricht. 

Die DVD bietet Ihnen Begleitmaterial für den Schuleinsatz im ROM-Teil.

Quellen:
http://media-versand.de/film/spaghetti-fuer-zwei...

DVD0424DVD0424

Abgestempelt

Produktion: Michael Rittmannsberger, 2012, 11 Min.
Einsatz: Sek I & II, ab Klasse 7 (Ethik, Religion, Sozialkunde, Politische Bildung), außerschulische Jugendbildung, Erwachsenenbildung
Altersfreigabe: Lehrprogramm gemäß § 14 JuSchG

Ein Vater und sein sechsjähriger Sohn warten auf den Bus. Der Mann ist arabischer Herkunft, zwei Polizisten überprüfen seinen Rucksack. Sie finden nichts Auffälliges, doch der Sohn will wissen, ob sein Vater etwas Böses getan hat. Der verneint und hadert mit sich, ob er seinem Sohn erklären soll, welchen Hintergrund diese Kontrolle hatte.  Doch auch die nun folgende Busfahrt bringt weitere Vorfälle mit sich, die nicht leicht zu erklären sind. Diese Fahrt stellt das Urteilsvermögen aller Mitfahrenden auf eine harte Probe. Doch dann nimmt der Film eine unerwartete Wendung.

In »Abgestempelt« geht es um eine Verquickung der aktuellen Themen Überwachung, Rassisismus und Terrorismus, vor allem aber um das vorschnelle Urteilen. Wer ist gut? Wer ist böse? Wer ist schuld? Diese Fragen stellt sich der Zuschauer im Verlauf der Geschichte immer wieder neu. Dabei demonstriert der Kurzfilm, wie sehr wir dazu neigen, vorschnelle Urteile zu entwickeln. Inkl. pädagogisches Begleitmaterial für den Einsatz im Unterricht.

Die DVD bietet Ihnen Begleitmaterial für den Schuleinsatz im ROM-Teil.

Quellen:
http://media-versand.de/film/abgestempelt...

Bibliothek sowie Fillm- und Geräteverleih bleiben
von Mittwoch, 21. Juni, bis einschließlich Freitag, 21. Juli 2017,
geschlossen.
Medienkatalog

MEDIENKATALOG der Bibliothek und Medienverleih
des Arbeitsbereichs Religionspädagogik und Medienpädagogik

- PDF-Anleitung zum Webkatalog -

Aktionszeitraum vom 15.05.-16.06.2017
16mm-Dokumentarfilme zu verschenken

Wir räumen auf und deshalb können Sie ab sofort kostenlos 16mm-Dokumentarfilme mitnehmen. Die Filme sind hauptsächlich mit religiösen/gesellschaftlichen Bezug, aber auch Dokumentationen zu Gorleben oder Martin Luther King befinden sich darunter.

Haben Sie konkrete Fragen rufen Sie uns an: 05331 / 802-510 oder -514

pf Öffnungszeiten
Bibliothek und Medien-/Geräteverleih

Montag bis Mittwoch*:
09.00 – 12.45 Uhr
13.15 – 17.00 Uhr

Donnerstag*:
09.00 – 12.45 Uhr
13.15 – 15.30 Uhr (nur Medien-/Geräteverleih)

Freitag*: nur Abholung von Vorbestellungen

* Nach vorheriger Absprache kann das Angebot auch zu anderen Zeiten genutzt werden.

- Geänderte Öffnungszeiten während der Schulferien -
pf Ansprechpartner

Nikolas Rust (Zimmer E.09) Telefon: 05331-802 510

Torben Hochfeld (Zimmer E.16) Telefon: 05331-802 514

pf Wir verleihen
  • Bücher und Lehrmaterialien
  • Video-Kurz- und Spielfilme
  • DVD-Filme
  • Materialkoffer
  • Beamer
  • Leinwände
  • CD/DVD-Abspieler
  • Verstärker-, Lautsprecher-Anlagen
  • Video-Kameras
pf Sammelschwerpunkt
  • Religionspädagogik
  • Medien zur religiösen Erziehung, zur Didaktik und Methodik des Religionsunterrichts
  • Medien zu unterrichtsrelevanten Themen
  • Unterrichtsmodelle und Materialien für allgemein- und berufsbildende Schulen
  • Arbeitshilfen für Konfirmandenunterricht, religiöse Elementarerziehung, Kinder- und Schulgottesdienste
pf Zielgruppe
  • Lehrerinnen und Lehrer aller Schulformen und -stufen
  • Studententinnen und Studenten der Religionspädagogik, Lehramtsanwärterinnen und Lehramtsanwärter, Referendarinnen und Referendare
  • Pfarrerinnen und Pfarrer, Vikarinnen und Vikare
  • haupt- und nebenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Gemeinden

pf Verleihbedingungen

1. Verleih
Alle audiovisuellen Medien (AV-Medien) aus dem Bestand des Arbeitsbereich für Religionspädagogik und Medienpädagogik werden nur im Bereich der Ev.-luth. Landeskirche in Braunschweig an Gemeinden, landeskirchliche Dienste, Religionslehrerinnen und -lehrer aller Schularten und Bildungseinrichtungen kostenlos verliehen.

Vermittelte Filme von Verlagen sowie einige Spielfilme sind kostenpflichtig.

Außerhalb der Landeskirche Braunschweig ist der Verleih aufgrund bindender Absprachen mit den Verleihstellen anderer Landeskirchen nicht möglich. Ein Verleih an Einzelpersonen findet nicht statt.

2. Bestellung
Bestellungen werden schriftlich, mündlich oder telefonisch angenommen.

3. Verleihzeiten
Die Verleihzeit richtet sich verbindlich nach den vereinbarten Terminen. Der Entleiher verpflichtet sich zur pünktlichen Rückgabe. Eine Verlängerung des vereinbarten Termins ist nur nach vorheriger Rücksprache mit uns möglich. Bei nicht vereinbarter Terminverlängerung müssen wir den Entleiher für alle hieraus entstehenden Kosten, auch für die Schadenersatzansprüche der Nachentleiherinnen/Nachentleiher, voll verantwortlich machen.

4. Abholung und Versand
Die Entleiherin/der Entleiher hat bei Übernahme sofort die Vollständigkeit der auf dem Lieferschein aufgeführten AV-Medien zu überprüfen und Differenzen unverzüglich zu melden. Ist ein AV-Medium wegen höherer Gewalt nicht verfügbar, besteht kein Anspruch auf Verleih. Der Versand von AV-Medien per Postpaket erfolgt unfrei. Die Rücklieferung an unsere Adresse muß frei erfolgen.

5. Rückgabe
Bei Filmkopien ist darauf zu achten, dass sie auf Kunststoffspulen gleicher Größe zurückgegeben werden.

6. Vorführungen
Die von uns verliehenen AV-Medien sind nur für nichtgewerbliche Vorführungen in Gemeinden, Bildungsveranstaltungen und Schulen bestimmt. Ohne besondere Vereinbarungen ist die Entleiherin/der Entleiher nicht berechtigt, das ausgeliehene Material an Dritte weiterzugehen. Für alle aus der Nichtbeachtung dieser Bedingungen entstehenden Schäden haftet die Entleiherin/der Entleiher. Unsere AV-Medien dürfen nur auf technisch einwandfreien Geräten vorgeführt werden. (Bei Filmgeräten ist auf die Sauberkeit im Filmkanal zu achten).

7. Beschädigung, Haftung, Schadenersatz
Die AV-Medien werden von uns in geprüftem Zustand ausgegeben. Schäden, die bei der Vorführung entstehen, sind bei der Rückgabe mündlich oder schriftlich zu melden. Für alle Filmkopien (Eigen- oder Fremdkopien, Spielfilme), die durch uns verliehen und vermittelt werden, besteht eine Filmkopienversicherung. Diese tritt nur bei Personen mit Filmvorführschein ein. Nicht zurückgesandte oder vertauschte Spulen, Filmdosen und Kartons werden zum Neupreis berechnet. Wer Texthefte durch Eintragungen verändert, muss die Kosten für die Ersatzbeschaffung übernehmen. Videokopien sind nicht versichert; bei Schäden oder Verlust haftet die Entleiherin/der Entleiher.

Start | Veranstaltungen | Publikationen | Medien | ARPM | Sitemap | Kontakt | Impressum

Aktualisierung: 24.05.2017
2001-2017 © Arbeitsbereich Religionspädagogik und Medienpädagogik
Ev.-luth. Landeskirche in Braunschweig
Programmierung und Grafik: Veronika Verenin

fb